S A M S T A G // 21. J U L I 2012

16:00
Kinderprogramm
Spielbus, Bastelspass, kein Malen nach Zahlen sondern auf Gesichtern, Autos im Parkverbot und allem was sonst noch bei Drei nicht auf den Bäumen ist. Riesensauerei inklusive, natürlich unter den wachsamen Augen unseres (garantiert nicht- katholischen) Personals.

18:30
The Sore Losers
BAM! Get Ready! Die Eröffnung dieses Jahr wir straightforward und schnörkellos. Jede Menge US-Verweise sowie 77er und early 80s Hardcore Anleihen. http://thesorelosers.de/

19:45
Miss Chain and the Broken Heels
Eine Mischung aus late 70s Powerpop, 60s Girl- Group Sound und Beat. So erfrischend, so klar, so fröhlich, dass es Herz, Seele und Füßen gut tut. Und als wäre das noch nicht genug: Einen besseren Teint bekommt man auch noch. Die Suche nach den neuen Königen des Powerpop hat endlich ein Ende. http://misschainthebrokenheels.bigcartel.com/

21:00
Rasga Rasga
Wilder Eintopf aus Ska, Polka, Gypsy, osteuropäischen Gewürzen oder doch was ganz anderem? Die geballte Ladung Pfeffer ist jedenfalls deutlich herauszuschmecken! Dance, baby, dance! http://www.rasgarasga.de/

22:45
Inner Terrestrials
Wütend und kompromisslos, dennoch unglaublich sympathisch und tanzbar. Gehören musikalisch sicherlich zum Besten, was die Szene zu bieten hat. Die Texte reichen von fast schon sinnlich bis schlicht aggresiv. Ihr habt die Wahl: In Extase verfallen oder ausrasten. Oder Beides! http://www.innerterrestrials.co.uk/

…außerdem erfreuen euch irgendwann, irgendwo auf dem Gelände, noch mehrere DJs mit ihren Künsten.

S O N N T A G // 22. J U L I 2012

13:00
Kindertheater…
…und anschließend Kinderprogramm, weitere Infos folgen.

14:00
Faulenza und …
„Ich reise mit Gitarre, Mundharmonika und Quetsche durch die Gegend und singe meine Lieder auf der Straße oder bei Konzerten. Sie handeln von Liebe, Wut und Spaß. Von Revolte und einem Leben, das ich mir wild und zwanglos wünsche. Ich erzähle von Besetzungen, vom Tanzen und Faulsein. Von brennenden Herzen, klauenden Ratten und Tofu. Werdet autonome Mäuse!“

… Black Diamond Express Train to Hell
Enstanden Ende 2009 aus purer Langeweile, Frust und zuviel Whisky. Unchristlicher Country und Blues mit entsprechender Folknote und merkwürdigem Hang zu Bluegrass – das Ticket direkt in die Hölle in G-Dur mit viel umschta-umschta und tack-a-dang.

Und es können wieder Klamotten bedruckt werden.
Mitmachen kann jeder, der sich nicht davor scheut, selbst Hand anzulegen, oder natürlich, wer einen Dummen findet, ders für ihn macht.

17:00
Wasted Youth
Die Band spielt seit 2008 in ganz Europa. Mit vielen Streetpunk Einflüssen repräsentiert Wasted Youth Hardcore Punk wie er sein soll. Politisch, übrigens, eher links und antifa aber auch mit persönlichen Texten.

18:15
Le Grand Uff Zaque
Sie machen einfach jeden Gig zur heißesten Party der Stadt. Auch wenn die Schläfen grau und das Haupthaar schütter werden, der neue Sound des Sextetts lässt die Herzen höher schlagen und vermittelt das Gefühl von jugendlichem Elan und Schwung. Drum ‚n‘ Bass Jazz – die neue Volksmusik.

20:15
Wild Evel and the Trashbones
Fuzz-Gitarren, Farfisa-Orgel und ein für seine mitreißenden Live-Shows bekannter Sänger, der kein geringerer als der (Incredible) Staggers- Frontmann ist.

21:30
The Movements
Mit Synthesizer, Orgel und Tamburin gibts voll was auf die Ohren. Und zwar vom Feinsten! Seit 8 Jahren bringt das schwedische Quintett mit wilden, fast akrobatischen Live Acts sein Publikum zum Abfeiern. Also… Stock aus dem Arsch und das Tanzbein geschwungen!

22:45
The Kids
Belgische Punkrock-Legende, die 1978 mit ihrem Debüt-Album einen Meilenstein in Sachen energiegeladenem, angepisstem 77er Punkrock / Rock ‚n‘ Roll abgeliefert hat. Hits wie „Do You Love the Nazis“, „Bloody Belgium“, „Fascist Cops“, „I Wanna Get a Job in the City“ sind bis heute unerreicht.

Infostände (Sa+So)

- Aktion Bleiberecht Freiburg
- Antifaschistische Linke Freiburg/ Schopfheim

MEHR DETAILS UND HÖRPROBEN AUF WWW.HOLZROCK.DE